Filmisches

Uuuund ACTION! 

Bei diesen Worten steigt die Euphorie. Die Luft ist von Spannung und einem Hauch Magie gefüllt. Alle schauen konzentriert auf die Szene, die nun zum fünften Mal gespielt wird. Diesmal aus einer anderen Perspektive. Denn genau die verschiedenen Kameraeinstellungen machen den Film lebendig und geben dem Regisseur oder der Regisseurin ein gewisses Maß an künstlerischer Freiheit. So ein Film entsteht nicht allein. Jeder ist auf seinen Posten und weiß durch akribische Vorbereitung genau, was zu tun ist. Eben deshalb bin ich immer wieder gern an einem Filmset vertreten; ob vor oder hinter der Kamera. Die Zeit während eines Filmdrehs scheint still zu stehen und lässt jeden Beteiligten eine unglaublich aufregende Zeit erleben. 
In folgenden Filmen durfte ich auf verschiedenen Posten mitwirken:

Iron Wolf“ (Kinofilm)
Regie: David Brückner / Produzent: Nico Sentner
Internat. Kinofilmproduktion „ghost pictures production”
Darstellerin


















Regie: Carolina Rath
Script/Continuity



Außerdem Komparserie in:

Fernsehproduktion ARTE/KIKA (Achtteiler)

 „Die Autostadt (AT)“ (Kurzfilm)
blmFilm